Kontakt
Michaela Kuhlmann
Im Hölterfeld 33
58285 Gevelsberg
02332 – 149258

Videodiagnostik

Eltern, Erzieher, Lehrer, Therapeuten und andere Bezugspersonen motivieren Kinder durch unbewusstes und bewusstes Verhalten, durch Aufgaben, Material und Lernwege – oder auch nicht.

Unbewusst versucht ein Lernender immer auf Signale von Bezugspersonen und auf die angebotenen Aufgaben und Lernwege – aus seiner Sicht – optimal zu reagieren.

Sind die Signale positiv und die Aufgaben und Lernwege günstig, dann wird die Eigensteuerung des Kindes so angestoßen, dass die Lernmotivation steigt.

Sind die Signale negativ und die Aufgabenstellungen und Lernwege ungünstig, entwickelt sich sehr schnell eine Lern- und Leistungsstörung.

Unbewusste Handlungen sind im Vergleich zu bewussten Handlungen wesentlich schneller. Durch Zeitlupe, Standbilder und das wiederholte Ansehen einzelner Abschnitte erhält man eine „ausreichende ‚Langsamkeit'“. Somit ist die Videoarbeit eine der „schnellsten Möglichkeiten“, um unbewusste Abläufe bewusst zu machen.(Positiv lernen, S. 15 f.)  Erziehungsziele